Augen auf und hingesehen. Schweine sind Lebenwesen, ob wir es glauben wollen oder nicht!

Pig-Vision Logo

Pig-Vision Logo

Ich habe schon ein paar Mal von dem Pig-Vision Projekt berichtet. Im großen und ganzen geht es darum einmal genau hinzusehen. Woher kommt eigentlich das ganze Fleisch, dass tagtäglich in unglaublichen Mengen verputzt wird? Was müssen die Lebewesen erdulden, die tagtäglich für den menschlichen Speiseplan sterben müssen?

Und ja, es ist auch für mich schwer hinzusehen, wenn Tiere eingesperrt, beraubt und gequält werden! Wie geht es euch dabei? Konntet ihr den Film bis zum Schluss sehen oder ab welcher Stelle habt ihr abschalten müssen. Ich für meinen Teil habe den ganzen Film gesehen und er hat mich traurig gemacht.

Pig-Vision retten! Zwei Schweine, zwei Leben!

Pig-Vision Logo

Pig-Vision Logo

Der Umgang mit Tieren in unserer Gesellschaft ist haaresträubend. Hunde, Katzen und Hamster werden gehegt und gepflegt, Tiere die am Ende auf unserem Teller landen werden hingegen nicht besser behandelt als alte Autoreifen.

Die Idee hinter dem Pig-Vision Projekt ist es, den Werdegang von zwei Schweinegeschwistern zu dokumentieren. Eines kommt auf den Gnadenhof (Jackpot) und eines am Ende auf den Teller (X15). Klingt hart, ist aber so.

Ich möchte allen, die den Mut haben über Massentierhaltung und den damit verbundenen Fleischkonsum nachzudenken, diese Projekt wirklich ans Herz legen.

Auch wenn es nicht immer leicht ist, gibt diese Dokumentation einen Einblick in das was wir gerne lieber nicht sehen wollen. Ein Versuch ist es allemal wert!

Ich hoffe, dass das Pig-Vision Projekt ihre Doku zu einem Abschluss bringen kann!

Auf dem Schirm: Pig-Vision

Videos von Pig-Vision