Eine Woche ist um und ich bin glücklich. So einfach ist das :)

Hübsche Bäume

Hübsche Bäume mit Blick aufs Dojo

In meinen vorherigen Beiträgen habe ich ja bereits ausführlich über meine Abenteuer berichtet. Gestern und heute fand diese erste spannende Woche einen schönen Abschluss.

Am Samstag, den 05.April vollendeten zwei Schüler_innen aus dem Aikido Dojo Ennetbaden ihren Schritt zum 2.Kyu. Beide haben ihre Aufgabe sehr gut gemeistert und ich bin froh, dass ich auch mal ihr Uke sein durfte. Jetzt tragen sie den weißen Gürtel aber auch einen Hakama. Auch wenn das erste Gefühl etwas komisch ist, hat es sich für mich nach einer gewissen Zeit immer besser angefühlt und inzwischen möchte ich meinen Hakama nicht mehr missen.

Hinweis: Alle Beiträge zu meiner Uchi-Deshi Zeit bei Rosmarie Herzig Sensei (4.Dan) im Aikido Dojo Ennetbaden gibt es unter der Kategorie „uchideshi09“

Heute morgen dann ein Training mit Sensei. Das ist schon exklusiv, dass ich diese Möglichkeit habe!

Mein Rhythmus hat sich nach einer Woche noch nicht so richtig einstellen wollen. Welch Überraschung oder 🙂 Ich schlafe hier sehr gut. Es ist kühl und dunkel. Leider gestaltet sich das Aufstehen dann allerdings auch noch nicht so einfach. Ich habe meistens Angst zu verschlafen. Wer will schon von Sensei geweckt werden?! Ich nicht. Nach dem Aufstehen wische ich dann immer Staub auf dem Kamizama und gieße die Blumen. Danach wird meditiert und danach trainiert. Toller Tagesanfang!

Das mit dem Meditieren ist gar nicht so einfach und gelingt mir derzeitig besser in Bewegung. Das nennt sich dann aber Training und nicht Meditation. Da habe ich noch viel vor!

[…] Guten Morgen. Schön war es gestern.

Morgenrot

Morgenrot - der Himmel über Berlin vor meinem Fenster

Als ich heute aufwachte, guckte die Sonne schon ganz zart durch mein Fenster. Da war es um sieben, nicht um neun Uhr, falls ihr das denken solltet 🙂 Habe auch gleich mal ein Foto gemacht. Mein Nokia N95 auf „Landschaft“ gestellt und abgedrückt. Eine Erinnerung und ein schöner Himmel ist es allemal.

An diesem Wochenende war ne Menge los. Die Einweihungsfeier meiner Ex-Mitbewohnerin und das Vorbereitungswochenende für die Kinderklasse.

Die Party war wirklich sehr nett. So viele Leute, gute Musik, nette Stimmung. Gerne wieder 🙂

Das Vorbereitungswochenende war auch wieder ganz toll. Mit David die Kinder an zwei Tagen für jeweils 2 Stunden auf die Prüfungen vorbereitet. Ein Video gibt es auch. Gedreht wurde es mit einem Handy bearbeitet mit dem Open Movie Editor unter Ubuntu. Ein stabiles Programm, was im Umfang nicht unbedingt besticht aber für kleine unkomplizierte Sachen zu empfehlen ist.

[Viel Passiert] Ein Wochenende an Erfahrung reicher.

mariuslightning

Auf die Plätze... Fertig... weggerannt

Ein Wochenende voller Erfahrung bin ich jetzt reicher. Da ich den Text hierzu schon mal geschrieben habe, verlinke ich ganz faul 🙂

Wir starteten am Samstag um 14 Uhr mit 16Teilnehmer_innen und drei Lehrer_innen zu unser ersten 90minütigen Trainingseinheit. Ziel war es ein paar grundlegende Techniken des Fallens (Ukemi Waza) einzuüben um den Neuen einen besseren Einstieg ins reguläre Training zu ermöglichen und die Älteren auf die Techniken der kommenden Gürtel vorzubereiten. (Quelle: www.i-shin.de)

[Info] Rückblick und Ausblick

Balance needs more time I may expect

Balance braucht mehr Zeit als ich mir oft gebe.

Sammeleinträge sind bis jetzt nicht so meins gewesen aber in Anbetracht der Zeit, werde ich auf dieses Mittel zurückgreifen um euch umfassend über mein Leben zu informieren.

Danke an David für die Möglichkeit das Bild zu verwenden!

[Rückblick]

Montag – 14.07.08 [Workshop] Grafik und Design mit Open Source

Mit danilola war ich am Montag beim Workshop zu „Grafik und Design mit Open Source„. Es hat sich wirklich gelohnt. Alle meine Gimpinstallationen wurden um die von eckhard m. jäger vorgestellten Erweiterungen ergänzt. Das schon von danilola vorgestellte Plugin „für gimp – save for web“ sticht für mich besonders raus, da ich etwas ähnliches damals in Photoshop sehr oft verwendet habe. Alles andere wird noch getestet!

Danke an den Referenten eckhard m. jäger. Sein Blog ist eine echte Empfehlung für alle, die sich für Grafik und Design mit Open Source interessieren!

Montag und Mittwoch [Kurs] Web 2.0 – „Neue“ Informationsmöglichkeiten des Internets

In dem Kurs haben danilola und ich versucht Studierenden das Bloggen näher zu bringen. Ob es geklappt hat, und ob sie ihre Netvibes-Accounts, ihren Delicious-Accounts oder ihre Weblogs weiterpflegen, bleibt abzuwarten.

In dem Kurs haben wir eine neue Technik ausprobiert, bei der eine von uns an den Computern geholfen hat und die andere, in den frisch angelegten Blogs Kommentare geschrieben hat. Wir wollten somit deutlich machen, wie die Kommunikation in Weblogs laufen kann und welches Gefühl es ist einen Kommentar und Feedback zu erhalten.

Dienstag 15.07.08 [Sommerpause] Abschlusstraining Frauengruppe

Die Frauengruppe im I-SHIN Dojo Berlin-Karow geht für sechs Wochen in die Sommerpause. Das Abschlusstraining und das anschließende Bier waren ein gelungener Ausklang.

Donnerstag 17.07.08 [Sommerpause] Abschlusstraining Kinderklasse

Heute schicke ich auch die Kinder des I-SHIN Dojo Berlin-Karow in die Sommerferien. Wir alle haben uns eine Pause zum Luft holen verdient und sollten sie gut nutzen.

[Ausblick]

Ich werde für sechs Wochen nach Dresden gehen, um dort mein sechswöchiges Praktikum bei den städtischen Bibliotheken Dresdens zu absolvieren. Noch viel wichtiger ist es aber Berlin für sechs Wochen den Rücken zu zudrehen und Zeit mit meiner Freundin zu verbringen.

Wenn ich wiederkomme hat sich meine Wohnsituation bereits nachhaltig verändert.

Über mein Praktikum werde ich ausführlich berichten. Dieser Blog wurde immerhin nur zu diesem Zweck geschaffen. Inzwischen ist mehr daraus geworden. Also „Back to the roots and beyond“.