Der Tanz vor dem Drachen – Ukemiseminar

In zwei Stunden werde ich bereits eine Gruppe erwachsener Menschen zu allerlei Unsinn auf der Matte animieren. Das ist etwas, dass ich mit großer Leidenschaft tue. Funktioniert mit Kindern und Erwachsenen.

Beim heutigen Seminar wird es in erster Linie um den Spaß am Rollen gehen. Ängste sollen abgebaut werden, Sicherheit und Selbstbewußtsein sollen ein noch besseres Gefühl beim Training geben. Wie sehr ich dafür vor dem Drachen tanzen muss, kann ich euch erst im Anschluß sagen.

Wird sicher gut. Sogar das Wetter spielt mit. Toll!

Der Drachentanz

Der Drachentanz

Seminar über drei Runden

Stefan und Marius beim Mittagessen kochen

Stefan und Marius beim Mittagessen kochen

Ich habe immer viel über das bevorstehende Ukemiseminar gesprochen und dabei das Kinderseminar ausgelassen, das gerade im Aikidojo Ennetbaden stattfindet. Am heutigen Freitag starten wir bereits in die dritte und kürzeste Runde unseres Abenteuers.

Am Mittwoch ging es von 10 – 16 Uhr mit viel Training, kleiner Wanderung und einer ganzen Menge Spaß.

Am Donnerstag begannen wir wieder um 10 Uhr. Gemeinsames Essen zum Mittag und weiteres Training. Dann kamen noch die Vorbereitungen für die Party mit den Eltern am Abend, denen wir noch eine echt coole Demo präsentierten. Anschließend wurde im Dojo übernachtet.

Heute starten wir also in den letzten von drei Seminartagen und werden um 12 Uhr alle 10 Kinder verabschieden. Bei meinen Beschreibungen könnt ihr euch sicherlich vorstellen, dass es ein ordentliches Programm war (und derzeitig noch ist)

Runden rennen und immer schön auf den Linien blieben

Runden rennen und immer schön auf den Linien blieben

Jetzt aber Los.

Liebe Grüße,
Mari*us

Keiko am Fluss – Ukemiseminar in Ennetbaden, Schweiz

In einer Woche werde ich in die Schweiz zu Rosmarie Herzig Sensei (5.Dan Aikido) reisen. Im Aikidodojo Ennetbaden lebe ich für eine Woche als Uchi-Deshi und unterstütze Rosmarie bei ihrem Kinderseminar. Am Wochenende wird es im Rahmen des „Keiko am Fluss“ (Keiko: Training, Fluss: Limmat) ein Ukemiseminar mit Rosmarie und mir stattfinden. Im Anschluss feiern wir dann noch den 5. Dojogeburtstag. Eine spannende Zeit erwartet mich.

Flyer "Keiko am Fluss - Ukemiseminar"

Flyer "Keiko am Fluss - Ukemiseminar"

Bei dem Ukemiseminar handelt es sich bereits um das dritte, das mit meiner direkten Beteiligung stattfindet. Wenn ihr übrigens nicht wisst, was ein Ukemiseminar ist (Notiz an mich: nicht alle trainieren ja Aikido), könnt ihr euch hier die Filme der letzten beiden Seminare ansehen.

Ukemiseminar Berlin Juni 2010

Mini Ukemiseminar Ennetbaden Juni 2009

Die Kunst nebeneinander zu gehen – eine Aikidoreise

Eine schöne Aikido Trainingsreise ins Bleniotal (Tessin, Schweiz) liegt jetzt bereits schon wieder hinter mir. Am 05. Juni ging es für mich von Pankow (Berlin) nach Ponto Valentino. Einem Ort in der italienisch sprachigen Schweiz, gelegen im besagten Bleniotal. Ein wirklich schöner Ort um der Hektik Berlins für ein paar Tage den Rücken zu kehren.

Leuchtendes Aikido vor dem Simano

"Leuchtendes Aikido" vor dem Simano

Urheberin dieser Trainingsreise ist Rosmarie Herzig Sensei (5. Dan Aikido). Einmal im Jahr ist sie mit Jo (Stock) und Bokken (Schwert) auf den Wegen im Bleniotal unterwegs. Begleitet wird sie dabei von Schüler_innen aus ihrem eigenen und aus anderen Dojos. Für eine Woche sind wir innere Schüler_innen des Aikidos und von Rosmarie Sensei, sogenannte Uchi-Deshis.

Training total

"Training total" im Bleniotal

Kurz gesagt wandern wir mit unseren weißen Anzügen durch die Berge und üben Aikido an allen möglichen Orten. Meistens üben wir allerdings lieber an unmöglichen Orten. Auf Steinen, in Flüssen, auf Wegen oder auf Kuhweiden. Wir kochen und essen zusammen am Morgen, in den Steinen beim Mittag und zu Abend vor dem Simano. Wir waschen ab, gucken Aikidovideos oder unterhalten uns über alle möglichen Dinge. Selten zu ernst und meist mit einem guten „In your face“ (Insider) Joke gemischt.

Sphärenkata mit Zuschauer_innen in der Drachenschlucht

Sphärenkata mit Zuschauer_innen in der Drachenschlucht

An dieser Woche vermischt sich das persönliche Leben mit dem Aikidotraining auf eine unvergleichliche Weise. Morgentraining um 7 Uhr im Dojo. Alle weiteren Trainingseinheiten in der Natur. Dazwischen sind wir damit beschäftigt unser Zusammenleben zu organisieren. Eine interessante Aufgabe, wie die meisten wissen werden.

Es war wundervoll,

Mari*us

Zurück in der Schweiz. Bericht und Fotos gibt es morgen

Wir sind alle wieder sehr gut in Ennetbaden (Schweiz) angekommen und ein wirklich tolles Wochenende liegt hinter uns. Einen ausführlichen Bericht und weitere Bilder gibt es aber erst morgen. Jetzt stell ich mich nämlich gleich mal in die Ladeschale 🙂

Gruppenbild Aikidodojo Ennetbaden in Italien

Sechs Aikidokas (mit Rosmarie Herzig Sensei - 4.Dan) des Aikidodojos Ennetbaden (Schweiz) vor dem Shomen des Taisais in Giaveno (Italy). 24.-26.April 2009

Hinweis: Alle Beiträge zu meiner Uchi-Deshi Zeit bei Rosmarie Herzig Sensei (4.Dan) im Aikido Dojo Ennetbaden gibt es unter der Kategorie „uchideshi09“