Libre Office und Unity

Official Ubuntu circle with wordmark. Replace ...

Image via Wikipedia

LibreOffice hat ja OpenOffice im neuen Ubuntu 11.04 abgelöst. Das Design macht auf den ersten Blick einen guten Eindruck auch wenn sich nicht viel verändert hat.

Im neuen Unity Desktop kann es sein, dass eine separate Fensterleiste erscheint und nicht alles so schön ganz oben steht. Dieses Problem ist mir heute über den Weg gelaufen und wäre mir selber gar nicht aufgefallen.

  • synaptic > „lo-menubar“ installieren
  • Libre Office neu starten
  • fertig!
Advertisements

OpenOffice und die Wiki Extension (com.sun.star.uno.RuntimeException)

In Wikis zu schreiben ist das eine. In OpenOffice zu schreiben etwas anderes. Bei dem einen, dem Wiki, handelt es sich um eine Webseite mit einem Editor, bei der sich die Schreiber_in an eine bestimmte Syntax halten muss. Bei dem anderen, ich meine OpenOffice, handelt es sich um ein Schreibprogramm mit gut erklärten Knöpfen.

Zusammenbringen könnt ihr beide Vorteile von Wiki und OpenOffice mit der Sun-Wiki-Publisher Erweiterung. Einfach Exportieren und Einfügen. Easy irgendwie!

Manchmal will es aber nicht so richtig und ihr bekommt eine ellenlange Java-Fehlermeldung (siehe Bild) oder ein einfaches „Fehler beim Schreiben der Datei…“. Sollte euch das mal passieren und ihr habt keine Ahnung was ihr tun könnt, dann gebt den folgenden Befehl in euer Terminal ein:

sudo apt-get install openoffice.org-java-common

Bei mir summen meine Bienchen nun wieder! Viel Glück. Mari*us

OpenOffice und Zotero – Shortcuts einrichten

Ich habe mich eben gefragt, wie ich Shortcuts/Tastenkombinationen (Befehle auf Tastendruck – ohne Maus!) bei OpenOffice einstellen kann. Hintergrund dieser Suche war, dass ich in OpenOffice im Vollbildmodus (Strg+Umsch+J) arbeite um nicht abgelenkt zu werden. Leider musste ich immer wieder in den normalen Modus wechseln (Strg+Umsch+J), mit der Maus auf „Insert Citation“ klicken um ein Zitat aus Zotero einzufügen. Das war einfach viel zu mühselig!

  1. Extras > Anpassen wählenExtras > Anpassen
  2. Makro zuweisen und fertig (Hier müsst ihr etwas rumprobieren und erst die alte Tastenbelegung „Löschen“ um dann zu „Ändern“)

Liebe Grüße,
Mari*us

Firefox 3.6, Zotero, OpenOffice und Ubuntu

Ein technischer Beitrag für zwischendurch.

Ich habe mir den neuen Firefox in der Version 3.6 in mein Ubuntu gespielt. Das ist ziemlich simpel und im Beitrag „Offizielle Paketquelle für Ubuntu und Firefox 3.6“ gut erklärt.

Der Nachteil an Firefox Updates ist, dass einige Addons nicht auf Anhieb wollen. Das Plugin von Zotero und die damit verbundene Integration in OpenOffice ist so ein Fall. Hier der Lösungsweg, der für mich funktioniert hat. Danke an dieser Stelle an SlackBlogs. Da Stand nämlich die Lösung. Ich musste sie nur etwas anpassen.

Plugin Verzeichnis im Firefoxordner anlegen

  • sudo mkdir /home/deinbenutzername/.mozilla/plugins

In das Verzeichnis wechseln

  • cd plugins/

Symbolischen Link zur aktuellen Javainstallation anlegen (Den Punkt nicht vergessen und die eigene Version checken)

  • ln -s /usr/lib/jvm/java-6-sun-1.6.0.15/jre/lib/i386/libnpjp2.so .

Die Einbindung des Javaplugins mit about:plugins in der Adresszeile testen. Bei mir tauchte dann das auf:

Java(TM) Plug-in 1.6.0_15

Wenn so viele Komponenten zusammenspielen, kann es manchmal schon etwas knifflig sein. Dann ist es natürlich schöner, wenn es am Ende gut ausgeht. Hier nochmal meine Angaben im Überblick:

  • Firefox 3.6
  • Java(TM) Plug-in 1.6.0_15
  • OpenOffice 3.1.1
  • Zotero OpenOffice Integration 3.0a6

Gute Nacht,
mari*us