META-Katalog. Fertig! www.meta-katalog.eu

Fertig, das bedeutet zweierlei.

Zum einen sind wir mit unserem Produkt „META-Katalog“ mehr als zufrieden. Alles ist so, wie wir es haben wollten. Der Katalog ist großartig und unterscheidet sich von den vielen anderen da draußen. Nicht nur inhaltlich sondern auch konzeptionell und gestalterisch. Wir finden ihn konsequent und absolut nutzungsfreundlich. Über 430.000 Datensätze von 29 Bibliotheken, Archiven und Dokumentationsstellen. Alles in einem Katalog.

Wie das gehen soll? http://meta-katalog.eu

Zum anderen ist das Projekt META nach drei Jahren vorbei. Die Projektlaufzeit ist vorüber und es war eine gute Zeit. Jetzt geht es für ein Jahr hier weiter und wir hoffen auf weitere Jahre.

LG Marius

Auswahl_302

GenderVu mit neuem Server

Ich hatte jetzt schon eine ganze Weile keine Zeit mehr hier etwas über GenderVu zu schreiben. Das will ich kurz und knapp nachholen.

Die Weiterentwicklungen an GenderVu (Der Beta-Katalog der Genderbibliothek) liegen erst mal auf Eis. Derzeitig arbeite ich an der dazugehörigen Magisterarbeit und da habe ich zum Einen keine Zeit und zum Anderen will ich nicht schon wieder an den Dingen schrauben, die dann ja in der Arbeit stehen. Einen Serverumzug musste ich trotzdem machen, weil der alte Rechner auf dem GenderVu von September 2011 bis März 2012 lief eigentlich gar nicht dafür geeignet war. Das Headerbild konnte ich leider noch nicht überspielen 😦
Die neue URL lautet: gendervu.linuxd.org
Auf dem neuen Server laufen zwei Instanzen von VuFind. Zum Einen der bereits erwähnte GenderVu Katalog, zum Anderen eine Testinstanz (genderbibcat.linuxd.org), die Marcxml-Datensätzen bespielt wurde. Der Vorteil an diesem Vorgehen ist, dass der OAI-Server von VuFind so auch genutzt werden kann.
Die Erstellung der Marcxml-Daten aus der FAUST Datenbank kostet eine Menge Gehirnschmalz und nimmt den Umweg über das Metadatenformat MODS. Es sind viele Modifikationen notwendig gewesen um die Daten in das richtige Format zu bringen. Das liegt auch am Datenbestand der Genderbibliothek, der für den Export nach Marcxml einfach noch nicht ausgelegt ist.
Mit Hilfe von XSLT war es aber trotzdem möglich die Daten so zu erstellen, dass Formal erst einmal keine Fehler mehr zu beanstanden waren. Inhaltlich gibt es noch eine Menge zu tun.
Soweit!

Der neue Onlinekatalog der Genderbibliothek #GenderVu

Heute ist Freitag der 23.09.11. Das ist das Datum an dem ich den neuen Onlinekatalog #GenderVu ins Rennen schicke. Wer das neuen Rechcheportal der Genderbibliothek testen will, ist herzlich eingeladen es zu tun, so lange der Server eben läuft.

Link zum Onlinekatalog

Viel Spaß und ein schönes Wochenende,
Marius

Einbindung im Weblog

Einbindung im Weblog

Startseite von GenderVu

Startseite von GenderVu

Suchfunktion GenderVu

Suchfunktion GenderVu