[Erfahrungsbericht] Wie und warum schreibe ich ein Vereinsblog?

I-SHIN Logo Karow

Seit knapp 10 Jahren kümmere ich mich technisch, gestalterisch und inhaltlich um die Webseite der Kampfkunstgruppe I-SHIN – www.i-shin.de. Seit dem hat sich viel getan und ich habe viel gelernt. Gestartet ist die Seite mit einem aufwendigen Frameset, geendet ist das Ganze in einem WordPress Weblog. Im Folgenden will ich meine Erfahrungen mit Interessierten teilen, die sich zur Aufgabe gemacht haben, ihre Leser_innen umfassender zu informieren.

  • Zielstellung
  • Erfolg in Zahlen
  • Erfahrung teilen – du kannst auch bloggen!
  • Themen und Funktionen
  • Beiträge vs. statische Seiten
  • Fazit

Zielstellung = Informieren, informieren und informieren

Zielstellung war innerhalb der 10 Jahre immer, die Mitglieder der Kampfkunstgruppe zu informieren. Mit den Jahren und den erweiterten technischen Möglichkeiten, sind Informationen hinzugekommen, die auch zufällige Besucher_innen interessieren.

Erfolg in Zahlen?

Als Weblog ist die Seite seit dem 1.9.2006 online. Auf 239 Beiträge (0,33 Beitgäge am Tag) kommen ingesamt 233 Kommentare (0,28 Kommentare am Tag bei 44 unterschiedlichen Kommentierer_innen). Täglich besuchen 70-100 Internetbenutzer_innen die Seite. Die bliebtesten Seiten/Beiträge sind:

Für ein relativ regional bezogenes Weblog sind die Zahlen sehr gut, beinahe unerwartend. Manchmal würde ich mir mehr Feedback in Form von Kommentaren wünschen, denke aber auch, dass eine Veränderung meiner Erwartungshaltung hier notwendig ist. Die Zahlen sprechen für sich, das muss fürs Erste reichen.

Erfahrung teilen. Du kannst auch bloggen!

Ich habe mir im Zuge meines bevorstehenden dreimonatigen Schweizaufenthaltes Gedanken über die Grundstruktur der veröffentlichten Informationen in unserem Vereinsblog gemacht. Weiterlesen

[Praktikum] WordPress Forum Plugin? Simple Press Forum!

Screenshot - Simple Press Forum im WordPressblog

Screenshot - Simple:Press Forum eingebunden auf einer statischen Seite

Ich habe im Rahmen meinen Praktikums eine Möglichkeit gesucht ein Forum in einer WordPressinstallation zu nutzen. Gefunden habe ich Simple:Press Forum. Eins vorweg. Ich bin imPressed. Really!

Gehen wir mal davon aus, dass du ein Konzept für dein Forum hast. Das heißt,

  • du weißt realistisch einzuschätzen wer/welche was in dein Forum schreiben sollte, und warum im Anschluss darüber gesprochen wird.
  • du hast für Diskussionen und Meinungsbilder die Kommentarfunktion deines Webseite (Weblog) bereits soweit ausgereizt, dass es sich auch lohnt, die vielfältige Kommunikation in ein „Einzelzimmer“ zu verlegen.
  • deine Leserinnen oder die Hauptakteurinnen deiner Community sind sehr netzaffin, aktiv und mitteilungsbedürftig

Wenn du diese kurzen Punkte mit „Ja“ beantworten kannst, dann kann es auch schon losgehen:

  1. Download des Simple Press Forum
  2. Datei entpacken und per FTP in den entsprechenden Ordner legen („wp-content/plugins“)
  3. Plugin aktivieren
  4. In deiner Administrationsoberfläche erscheint nun ein neuer Reiter „Forum“. Bitte drauf klicken und dann auf der nächsten Seite „Installieren“ drücken.
  5. entsprechende deutsche Sprachdatei herunterladen und per FTP in den entsprechenden Ordner legen („wp-content/plugins/simple-forum/languages“)
  6. Fertig

Das deutschsprachige Forum ist jetzt über eine gesonderte statische Seite (z.B. Forum) erreichbar.

Screenshot - Simple Press Forum Administration

Screenshot - Simple:Press Forum Administration

Zwei Dinge waren für mich am Anfang schwierig:

  • So viele Einstellungen! Was soll ich tun?
    Lesen. Alle Einstellungen haben mindestens einen englischen Erklärungstext. Diesen solltest du unbedingt nutzen. Darüber hinaus hilft das alte Versuchen und Fehler-Prinzip (Try and Error) und das Forum auf der Simple Press Forums Seite. (alles auf Englisch)
  • Wie kann ich einen Eintrag schreiben?
    Das hat eine ganze Weile gedauert, bis ich darauf gekommen bin. Die Administrationsleiste ist von Anfang an zu sehen. Ich habe geglaubt schon das Forum zu sehen. Aber nein, erst muss im Adminbereich eine Forumsgruppe angelegt werden, dann noch ein Forum. Wenn ihr dann wieder auf eure Seite geht, könnt ihr das eigentliche Forum sehen. Hier könnt ihr schreiben, antworten und diskutieren.

Die Installation von Simple:Press Forum ist gewohnt einfach. Die Einstellungen sind zwar vielfältig aber gut erklärt. Die Hürde ein eigenes Forum zu betreiben, welches direkt an mein Blog angebunden ist (auch Benutzerinnenverwaltungstechnisch), ist also auch für Nicht-Informatikerinnen (mich eingeschlossen) locker überwindbar. Wenn du schon mal ein Plugin bei WordPress installiert hast, stellt das hier auch kein Problem dar.

Morgen arbeite ich die Vorteile nocheinmal raus – jetzt gehe ich Zwiebeln schneiden 🙂

Viele Grüße,
Mari*us

[Praktikum] PmWiki – Wiki ganz einfach!

Zusammenfassung: Dieser Beitrag beschreibt, dass es nicht nur eine Wikisoftware sondern mehrere gibt. Genauer betrachtet wird die Software PmWiki, das gut für Projektarbeit eingesetzt werden kann. Einsatzgebiete und technische Schritte bis zum Produktiveinsatz werden genauer erläutert. Dem Fazit schließt sich ebenfalls eine Empfehlung an, wie mensch auch ohne technische Fähigkeiten ein eigenes Wiki betreiben kann.

projekt_ohne_wiki vs. projekt_mit_wiki mit Wikis besser arbeiten!

In der Welt der Computer und des Internets gibt es immer mehr als nur eine Variante

Es gibt zum Beispiel nicht nur Windows/Mac. Da wäre zum Beispiel Linux. Oder neben Google, der alten Datenkrake gibt es Ixquick. Eine Metasuchmaschine (die auch Googleergebnisse verwendet), die vor kurzem mit dem Datenschutz Gütesiegel ausgezeichnet wurde. Und und und.

Warum sollte das für Wikisoftware anders sein?

Weiterlesen