Buddypress – Profilbild ändern

Im Moment probiere ich gerade Buddypress für WordPress aus. Buddypress ist eine Erweiterung, die ein soziales Netzwerk, ähnlich wie Facebook oder StudiVZ, möglich macht. Für die Nutzer_innen des Netzwerkes schreibe ich im Moment ein paar Anleitungen um sich zurechtzufinden. Vielleicht kann ich ja der einen oder anderen ebenfalls helfen.

=====================================

Eurer Profilbild könnt ihr jederzeit ändern. Wie das geht will ich schnell erklären. Ihr schafft das!

  1. Bild speichern
  2. Avatar ändern
  3. Bild hochladen
  4. Avatar zuschneiden und fertig

Los gehts!

  • 1. Bild auf den eigenen Computer kopieren (kann auch „Grafik speicher unter“ heißen)

    Bild oder Grafik speichern

  • 2. Jetzt könnt ihr euren Avatar ändern. Oben findet ihr „Mein Konto > Profil > Avatar ändern“

Profilbild ändern

  • 3. Jetzt müsst ihr das Bild nur noch hochladen. Wenn ihr auf „Durchsuchen“ klickt könnt ihr das im ersten Schritt runtergeladene Bild aussuchen und anschließend hochladen.

Jetzt auf "Durchsuchen" klicken und hochladen

  • 4. Jetzt müsst ihr euer Bild nur noch zuschneiden und fertig!

Zuschneiden und Fertig!

Viel Spaß!

Advertisements

Bald. Wordpress mit sozialer Komponente.

WordPress bietet bereits jetzt eine ganze Menge. Eine überzeugende Funktion, die die Nutzer_innen untereinander kommunizieren lässt, gibt es leider noch nicht. Zumindestens für mich noch nicht. Bis jetzt noch nicht. Denn BuddyPress soll es auch für die geben, die eine Single-Wordpress Installation haben.

WordPress MU und WordPress werden vereint. Das bedeutet, dass die Funktionen von WPMU in WordPress integriert werden und die Entwicklung von WPMU eingestellt wird. Mit WordPress 3.0 soll es also optional möglich werden, beliebig viele Blogs anzulegen und zu verwalten. Darüber hinaus wird man die “social Network”-Erweiterung BuddyPress verwenden können. Die Entwickler sind schon dabei den WPMU-Code in die Entwicklerversion einzuarbeiten, in naher Zukunft soll eine Testversion bereitgestellt werden. Paradoxerweise wird die WPMU-Komponente in WP unter dem neuen Namen WPMS (WordPress Multi-Site) laufen. Für uns bedeutet das zudem, dass mit WP 3.0 unsere Schwesterprojekt WPMU.de eingestellt wird. (Quelle)

Ich freue mich und schmiede bereits die ersten Pläne. Es muss ja nicht immer Facebook oder eines der VZ Netzwerke sein.