Angekommen und überglücklich

Alles lief nach Plan. Ich bin rechtzeitig aus dem Bett gekommen und war pünktlich am Schalter. Den Rest erledigten dann die freundlichen Mitarbeiter_innen von Airberlin. Starten, Landen, Zürich.

Und jetzt bin ich schon hier im Aikidodojo Ennetbaden. Dort wo ich in diesem Jahr schon drei ganze Monate war. Der Geruch der Räume, den ich über die Zeit einfach nicht mehr wahrgenommen habe, hat mich emotional dort plaziert, wo ich so gerne war und jetzt wieder bin.

Ein ausgiebiges zweites Frühstück liegt schon hinter uns und jetzt heißt es erst einmal ankommen. Morgen findet immerhin die Budoshow statt und da müssen wir noch mal ein bisschen üben. Ich freue mich schon sehr wieder auf der Matte zu stehen!

27.11.2009

Angekommen!

Als Abschied ein Mini Ukemi Seminar

kote0002_1.png

Soft Highfall mit Sensei

Eigentlich habe ich ja noch ein bisschen Zeit aber wenn ich behutsam Abschied nehmen will, muss ich mir ja etwas mehr Zeit nehmen. Ich will mich ja auch von allen verabschieden können. Ich weiß zwar auch, dass das nicht möglich ist aber so ist es eben. Morgen ist die erste Etappe meines Abschiedes. Zu diesem Anlass werden wir hier im Aikidodojo Ennetbaden ein Mini Ukemi Seminar veranstalten.

Hinweis: Alle Beiträge zu meiner Uchi-Deshi Zeit bei Rosmarie Herzig Sensei (4.Dan) im Aikido Dojo Ennetbaden gibt es unter der Kategorie “uchideshi09″

Mini, weil es nur von 15-17 Uhr stattfinden wird und weil es nur für die Mitglieder des Dojo gedacht ist. Im Anschluss gibt es eine kleine Feier mit rumsitzen, essen, trinken und in Erinnerungen schwelgen. Ich freue mich schon!

Ukemi Seminar, weil wir uns zwei Stunden nur mit Ukemi Waza beschäftigen werden. Ich habe in meiner Zeit hier meine Fallschule so weiterentwickelt, dass am Ende für mich ein sanfter Highfall stand. Vielleicht erinnert ihr euch an mein kleines Projekt, dass ich genau für dieses Unterfangen gestartet habe.Wenn nicht, dann hier noch mal der Beitrag „Mein Aikidoprojekt: Ukemi on- und offline!“.

Der Ansatzpunkt in meinem System ist die Crossrolle. Klingt komisch, hat sich aber schon ein paar mal bewährt (Softer Highfall in 60min?!). Es gibt noch andere Methoden um beim sanften Highfall das Landen zu lernen, die haben mir aber leider nie etwas gebracht haben.

Vielleicht gibt es ja die eine oder andere, die morgen ein Aha-Erlebnis haben wird. Wäre doch schön, oder 🙂

fallstudie.png

Meine Anfänge: die Crossrolle

Ich freue mich auf morgen und wünsche euch einen schönen Samstag.

LG Mari*us

Fotos vom Seminar mit Kayla Feder Sensei (6.Dan) online!

090402%20Kayla%20Feder0213.jpg

Soft Highfall aus Shiho Nage

Am letzten Donnerstag gab es hier im Aikido Dojo Ennetbaden „ein tolles Seminar mit Kayla Feder Sensei (6.Dan)“. In dem verlinkten Beitrag habe ich bereits ausführlich darüber berichtet. Heute kann ich auf die Bilder vom Event verlinken.

Der Fotograf Peter Herzig macht beeindruckende und unglaublich schöne Aikidofotos. Er schafft es auf seine Art Momente, Bewegungen und Stimmungen mit der Linse einzufangen um sie später nocheinmal lebendig werden zu lassen.

Ich habe die Bilder in meinen Flickraccount geladen um sie gesammelt als Diashow zugänglich zu machen. Sie sind aufgrund ihrer Anzahl auf einen Breite von 500 Pixel beschränkt. Die Nutzung der Fotos ist vom Fotografen her gestattet, er besteht aber auf die Nennung der Quelle. Die Quelle ist nicht mein Flickraccount sondern Fotograf Peter Herzig.

Hinweis: Alle Beiträge zu meiner Uchi-Deshi Zeit bei Rosmarie Herzig Sensei (4.Dan) im Aikido Dojo Ennetbaden gibt es unter der Kategorie „uchideshi09“

Wer sich auf den Bildern wiedererkennt aber nicht im Netz vertreten sein will, schreibt eine Mail an marius.zierold(at)gmx.de. Ich entferne das entsprechende Bild dann umgehend.