EIGE – Schneller und einfacher Zugang zu über 238 000 genderrelevanten Ressourcen und Dokumenten

Am Sonntag mache ich mich auf die Reise nach Vilnius. Dort wird ein sehr interessantes Projekt gestartet an dem ich auch mit der Genderbibliothek maßgeblich beteiligt bin.

Hier ein Auszug aus der Pressemitteilung (ich warte noch auf das PDF)

Das Ressourcen und Dokumentationszentrum des EIGE besteht aus drei Hauptfunktionen:

1. Online und physisches Dokumentationszentrum: 240 000 Ressourcen zum Thema Geschlechtergleichstellung, die bis jetzt lediglich verstreut in verschiedenen Quellen in den EU-Ländern vorhanden waren

2. Wissenszentrum: Wissen zum Thema Geschlechtergleichstellung erzeugt vom Europäischen Institut für Geschlechterfragen einschließlich spezialisierter Forschung und Datenbanken

3. Europäisches Netzwerk für Geschlechtergleichstellung- EuroGender: eine kooperative online Plattform in der Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger, Expertinnen und Experten und andere relevante Akteurinnen und Akteure Schlüsselthemen in der Geschlechtergleichstellung diskutieren und ihr Wissen untereinander austauschen können.

Ich werde in den kommenden Tagen darüber berichten.

Aikido Ukemitraining am 26.09.13

English: Shihōnage technique performed in &quo...

Am Donnerstag, den 26.09.13, wird es wieder einmal das monatliche Fallschultraining im 1. Friedrichshainer Budo-Club 90 e.V. unter meiner Leitung geben. Trainingszeit ist 20.30 Uhr – 22.00 Uhr, wobei wir um 22 Uhr bereits aus der Halle raus sein müssen. Das Training ist offen für alle Mitglieder des Budo-Clubs aber auch für interessierte Aikidoka. Ziel des Trainings ist es neue Impulse für die Trainingseinheiten zu bekommen: wie kann ich am besten in welcher Situation fallen?

Das Dojo befindet sich in der Pettenkoferstraße 20 in 10247 Berlin.

Am 02. November wird es ein längeres Ukemiseminar im Aikidodojo von Sensei Rosmarie Herzig geben.

Ausschreibung Ukemiseminar mit Marius Zierold (2.Dan)

Ausschreibung Ukemiseminar mit Marius Zierold (2.Dan)

Empfehlungen: €$ Themes für WordPress

English: WordPress Logo

English: WordPress Logo (Photo credit: Wikipedia)

Für ein gutes WordPress Theme musst du schon mal ein paar Euro hinlegen. Es sei denn du bist kein WordPress Designer. Sind ja aber die meisten nicht. Ich auch nicht. WPMU.org stellt jetzt in einem Bericht verschiedene Anbieterinnen ausführlich vor. Preis, Features, Usability etc. werden getestet und mit Sternen bewertet. Wenn ich es auf die schnelle richtig gesehen habe, handelt sich um amerikanische Angebote. Interessant ist es allemal.

* http://wpmu.org/theme-seller-reviews-winners-and-losers/

Idee: Partnerinnenschaft

image

Eigentlich war es gestern Abend viel zu spät für Gedanken über Arbeit aber sie kamen, diese Gedanken, und wollten nicht mehr gehen. Sehr viel kann ich an dieser Stelle noch nicht sagen aber wenn mein Plan aufgeht, dann ließen sich die Hostingprobleme (Geld für einen passenden Server mit vollem Zugriff), die mit meinem Arbeitsprojekt (META Datenbank) ins Haus stehen, vielleicht im Ansatz lösen.