Unity, KDE oder doch GNOME?

This is the Gnome-Logo made with vectors. GNOM...

Image via Wikipedia

Wie im letzten Beitrag bereits geschrieben, hatte ich ein paar fiese Probleme bei der Installation eines frischen Ubuntu Systems. Jetzt nach einigen Tagen habe ich mich intensiv mit den möglichen Arbeitsoberflächen auseinandersetzen müssen.

  • KDE war bereits installiert und sieht schick aus. Schnell ist es auch.
  • Unity kannte ich schon hatte mich begleitet und sollte es eigentlich auch wieder werden
  • Gnome hatte ich in der 3.x Version noch nicht probiert

Nach einigen Tagen hat ganz überraschend das neue Gnome die Nase vorn. KDE spricht mich optisch leider nicht an (und ich habe es echt probiert) und Unity hat hier und da nervige Fehler. Das globale Menü verschwindet ganz gerne, wenn ich Fotos bearbeite.

Das neue Bedienkonzept von Gnome finde ich auch überzeugend.

Advertisements

[Errno 5] Installationsprobleme mit Ubuntu 11.10 Oneric Ocelot

Ubuntu WallPaper 1440x900

Image by rikulu via Flickr

Ich habe das Wochenende mit der Installation von Ubuntu 11.10 verbracht. Eigentlich dauert dieses Vorhaben nicht länger als 1 Stunde. Bei mir dauerte es leider 2 Tage und raubte mir ein paar Nerven.

Warum?

Der Fehler [Errno 5] tauchte immer wieder auf, brach die Installation ab und wies mich darauf hin, dass die Daten nicht kopiert werden könnten, weil entweder mein CD Laufwerk oder meine Festplatte ein Problem hätten.

Da ich von einem USB-Stick installieren wollte, fand ich das mit dem CD Laufwerk zwar abwegig aber man kann ja nie wissen. Im Internet fand ich mehrere Möglichkeiten, wie ich dem Problem begegnen konnte.

  1. Eine andere Ubuntuversion benutzen – 11.10 und 11.04 gaben beide den gleichen Fehler aus
  2. Eine LIVE – CD brennen -[Errno 5]
  3. Eine LIVE – CD möglichst langsam brennen – [Errno 5]
  4. Ram-Riegel herausgenommen und nur mit einem Block versucht – [Errno 5]
  5. Fedora LIVE – CD probieren – Installation klappte ohne Fehlermeldung. Einloggen ging aber nicht. Hier gab es eine andere Fehlermeldung
  6. Festplatte auf Fehler checken (man kann ja nie wissen) – keine Fehlerhaften Sektoren
  7. Erfolg: Kubuntu – USB Stick – Installation ohne Fehler

Wer also den gleichen Fehler vorfindet, kann es ja gleich mit Kubuntu probieren und sich ein bisschen Zeit sparen! Meine Festplatte war nicht kaputt und mein CD-Laufwerk funktioniert ganz wunderbar