Es neigt sich dem Ende

Heute ist es also soweit. Nach einer unglaublich intensiven Woche werde ich meine Sachen packen und mein Zimmer aufräumen. Ein letztes Training, ein letztes Nachtessen und dann geht es morgen in der Früh zurück nach Haus. Ich hatte in den letzten Tagen schon so meine Herausforderungen die ganzen unglaublichen Gefühle und Emotionen einzuordnen. Hier ist mal wieder so unglaublich viel passiert, dass ich froh bin in Berlin nicht gleich wieder auf Arbeit zu müssen. Das hilft ungemein.

Vielen Dank fürs Lesen meines Blogs. Es war mir eine große Freude für euch und mich zu schreiben.

In Gedanken

In Gedanken

Advertisements

2 Gedanken zu “Es neigt sich dem Ende

  1. barbara zierold schreibt:

    Gute Heimreise für Dich, mein Marius. Irgendwie beneide ich Dich um Deine vielen so schönen Erfahrungen. Kann man eigentlich als Nichtaikidokundiger in dem Ennetbadener Dojo seine Erfahrungen sammeln und Zeit verbringen. Einfach so für sich selbst???
    Kuss

    • @barbara was heißt hier unkundig? ich finde deine techniken sehr gut. und da dein lehrer auch aikidoka und sohn ist, bist du auch irgendwie aikidoka. da kannst du gar nichts gegen machen 🙂 ich komme bei euch vorbei und teile die erfahrungen mit euch.
      sohn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s