Rezept#2 vom Aikidobuffet: Erdbeer-Ingwer-Bowle

CC Truskawki - Fresas - Strawberrys - Erdbeeren von Adam Blicharski

CC "Truskawki - Fresas - Strawberrys - Erdbeeren" von Adam Blicharski

Zum Kinderseminar im Aikidodojo Ennetbaden bereiteten wir ein Buffet mit allerlei leckeren Sachen. Nach mehreren Anfragen will ich hier die Rezepte zu den Highlights veröffentlichen:

Heute gibt es das Rezept für 2 Liter Erbeer-Ingwer-Bowle (6-8 Personen)

Hinweis: Die Bowle kann am Morgen vorbereitet werden und dann den Tag über abkühlen.

  • 250 g in Scheiben geschnittende Erdbeeren
  • 75 g frisch gehobelter Ingwer
  • 1 l kochendes WasserÜber Erdbeeren + Ingwer giesen, 20 min zugedeckt stehen lassen, danach durch ein Sieb abgiessen und zugedeckt kühl stellen
  • 1-2 dl Zitronensirup
  • 2 MS Muskatpulver
  • 5 dl Ginger Ale oder Citro
  • 7 dl Prosecco / Cava / oder Mineralwasser / Citro
  • vor dem Servieren 250g geschnittene Erdbeeren und Eiswürfel dazugeben


Rezept#1 vom Aikidobuffet: Erdbeertiramisu

CC October 12 (tiramisu) via flickr von romanlily

CC October 12 (tiramisu) via flickr von romanlily

Zum Kinderseminar im Aikidodojo Ennetbaden bereiteten wir ein Buffet mit allerlei leckeren Sachen. Nach mehreren Anfragen will ich hier die Rezepte zu den Highlights veröffentlichen:

  • Erdbeertiramisu
  • Erdbeer-Ingwer-Bowle
  • Uchi-Deshi Bohnensalat

Heute gibt es das Rezept für das Erdbeertiramisu

  • 12-16 Löffelbiskuits (ca. 100g)in einer flachen Form verteilen
  • 500g Erdbeerenvorbereiten,  die eine Hälfte in Scheiben schneiden und beiseite stellen, die andere Hälfte in einen Messbecher geben
  • 2-3 EL Puderzucker, 1-2 EL Zitronensaftzu den Erdbeeren im Messbecher hinzufügen und mixen, danach über die Löffelbiskuits geben und Erdbeerscheiben darüber verteilen
  • 250g Mascarpone, 150g Quark,  1-2 EL Zucker, 1 EL Vanillezuckerin Schüssel geben gut verrühren
  • 1 1/2 dl Rahmschlagen, vorsichtig unter die Mascarponemasse mischen, auf die Erdbeeren verteilen, sofort zugedeckt ca. 2 Stunden kühlen
  • einige Erdbeerengarnieren

Wer ein Tiramisu für Kinder und für alle machen will, die nicht auf den Alkohol oder den Kaffee im Tiramisu stehen, dem sei diese Art sehr ans Herz gelegt. Beim Kinderseminar, war dieser Nachtisch ein echter Renner. Vielen Dank an dieser Stelle an Robin für die tolle Idee und Umsetzung.

Wer Erfahrungen mit diesem Rezept macht, kann gerne einen Kommentar hinterlassen. Ich wäre auch noch an einer veganen Möglichkeit interessiert. Irgendwelche Ideen oder Links?

Meine Reise nach Giaveno (TO) Italien

CC The moon over Giaveno von Enrico Capello

CC "The moon over Giaveno" von Enrico Capello

Über die drei Senseis, die am Wochenende beim „International Koshukai“ zugegen sind, habe ich ja schon einiges geschrieben. Als ich das tat, wurde mir erst mal klar, wieviel Aikidoerfahrung dort auf der Matte zusammenkommt. Hui!

Eine Frage allerdings habe ich noch nicht beantwortet: Wo genau geht es eigentlich hin? Ich habe mich vor dieser Frage gedrückt, weil der Flyer zwar eine ganze Menge Hoteladressen aufweist, sich der Seminarort aber bis jetzt vor mir versteckt hatte. Inzwischen habe ich eine Antwort für mich und für euch, falls ihr euch etwas über Italien informieren wollt.

  1. Land Italien (Wikipedia)
  2. Region Piemont (Wikipedia)
  3. Provinz Turin (Wikipedia)
  4. Giaveno (Wikipedia)
  5. Via Colpastore… (Google Maps)

Heute früh geht es also los (diesen Beitrag schreibe ich bereits am Donnerstag) und wenn ich der Routenberechnung von Google glauben möchte, dann sind wir für die 449 km, die zwischen Ennetbaden und Giaveno liegen, ca. 4 Stunden und 52 Minuten unterwegs. Das tolle ist, dass wir dann gleich die erste Trainingseinheit am Freitag mitnehmen können.

Für Unterhaltung im Blog ist auch während meiner Abwesenheit gesorgt 🙂 Viel Spaß beim Nachkochen!

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende,
Mari*us

In der Wüste gibt es Wegweiser zum Meer

Die Wüste braucht meine gesamte Aufmerksamkeit. Ich versuche sie behutsam zu durchschreiten und achte dabei auf meine eigenen Grenzen und die der Anderen. Ich suche nicht nach einem Ziel sondern freue mich über Erlebtes.

Ich habe heute einen Wegweiser gesehen und das Meer gerochen. Ich hatte ein Lächeln auf den Lippen, war ganz bei mir und überwältigt. Im nächsten Moment war alles schon weg. So flüchtig, so schön und einzigartig.

41.jpg

Eine Verbindung für den Moment

Ich setze meinen Weg fort. Wohin? Irgendwohin!

Ein Seminar, 3 Aikidomeister. Paolo Corallini Sensei (7.Dan)

Ausschreibung Seminar Giaveno (TO) Italy

Ausschreibung Seminar Giaveno (TO) Italy

Am Freitag geht es mit einer kleinen Reisegruppe aus dem Aikidodojo Ennetbaden Richtung Italien zum Aikidoseminar. Ich darf glücklicherweise mitkommen und werde so die Möglichkeit haben an einem tollen Seminar teilzunehmen. Es werden drei Großmeister des Aikido auf der Matte sein, die ich in den Tagen vor der Abreise noch kurz vorstellen möchte.

Heute: Paolo Corallini Sensei (7.Dan)

Paolo Corallini Sensei begann sein Aikidostudium im Jahr 1969 unter Motokage Kawamukai Seinsei. Im Jahr 1984 reiste er das erste mal nach Iwama (Japan) um dort bei Saito Morihiro Shihan zu trainieren. Seit diesem Aufenthalt folgte Paolo Corallini Sensei dem Aikido von Saito Sensei.

Am 25.Mai 2001 erhielten er zusammen mit Ulf Evenas Sensei den 7.Dan Iwama-Ryu von Saito Sensei. Auf dem Bild unten sieht man Corallini Sensei mit Saito Sensei. Leider ist es nicht so einfach gute und frei verfügbare Bilder zu finden.

Ein Seminar, 3 Aikidomeister. Ulf Evenas Sensei (7.Dan)

Ausschreibung Seminar Giaveno (TO) Italy

Ausschreibung Seminar Giaveno (TO) Italy

Am Freitag geht es mit einer kleinen Reisegruppe aus dem Aikidodojo Ennetbaden Richtung Italien zum Aikidoseminar. Ich darf glücklicherweise mitkommen und werde so die Möglichkeit haben an einem tollen Seminar teilzunehmen. Es werden drei Großmeister des Aikido auf der Matte sein, die ich in den Tagen vor der Abreise noch kurz vorstellen möchte.

Heute: Ulf Evenas Sensei (7.Dan)

Evenas Sensei begann 1969 mit dem Studium des Aikdio und ging im Jahre 1973 nach Iwama (Japan) um unter Saito Morihiro Shihan zu trainieren. Er war einer der ersten ausländischen Schüler und trainierte 29 Jahre unter Saito Sensei. Er trägt den 7.Dan und hat das höchste Takemusu Aikido Waffenzertifikat, dass von Saito Sensei vergeben wurde.

Er leitet mit dem Göteborg Aikidoklub (Schweden), eines der ältesten Takemusu Aikidodojos in Europa.

Witt Sensei habe ich ja bereits auf der Matte erlebt. Evenas Sensei wird sicher nicht minder beeindruckend. Ich bin gespannt!