Rezept#1 vom Aikidobuffet: Erdbeertiramisu

CC October 12 (tiramisu) via flickr von romanlily

CC October 12 (tiramisu) via flickr von romanlily

Zum Kinderseminar im Aikidodojo Ennetbaden bereiteten wir ein Buffet mit allerlei leckeren Sachen. Nach mehreren Anfragen will ich hier die Rezepte zu den Highlights veröffentlichen:

  • Erdbeertiramisu
  • Erdbeer-Ingwer-Bowle
  • Uchi-Deshi Bohnensalat

Heute gibt es das Rezept für das Erdbeertiramisu

  • 12-16 Löffelbiskuits (ca. 100g)in einer flachen Form verteilen
  • 500g Erdbeerenvorbereiten,  die eine Hälfte in Scheiben schneiden und beiseite stellen, die andere Hälfte in einen Messbecher geben
  • 2-3 EL Puderzucker, 1-2 EL Zitronensaftzu den Erdbeeren im Messbecher hinzufügen und mixen, danach über die Löffelbiskuits geben und Erdbeerscheiben darüber verteilen
  • 250g Mascarpone, 150g Quark,  1-2 EL Zucker, 1 EL Vanillezuckerin Schüssel geben gut verrühren
  • 1 1/2 dl Rahmschlagen, vorsichtig unter die Mascarponemasse mischen, auf die Erdbeeren verteilen, sofort zugedeckt ca. 2 Stunden kühlen
  • einige Erdbeerengarnieren

Wer ein Tiramisu für Kinder und für alle machen will, die nicht auf den Alkohol oder den Kaffee im Tiramisu stehen, dem sei diese Art sehr ans Herz gelegt. Beim Kinderseminar, war dieser Nachtisch ein echter Renner. Vielen Dank an dieser Stelle an Robin für die tolle Idee und Umsetzung.

Wer Erfahrungen mit diesem Rezept macht, kann gerne einen Kommentar hinterlassen. Ich wäre auch noch an einer veganen Möglichkeit interessiert. Irgendwelche Ideen oder Links?

Advertisements

3 Gedanken zu “Rezept#1 vom Aikidobuffet: Erdbeertiramisu

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s