In der Wüste gibt es Wegweiser zum Meer

Die Wüste braucht meine gesamte Aufmerksamkeit. Ich versuche sie behutsam zu durchschreiten und achte dabei auf meine eigenen Grenzen und die der Anderen. Ich suche nicht nach einem Ziel sondern freue mich über Erlebtes.

Ich habe heute einen Wegweiser gesehen und das Meer gerochen. Ich hatte ein Lächeln auf den Lippen, war ganz bei mir und überwältigt. Im nächsten Moment war alles schon weg. So flüchtig, so schön und einzigartig.

41.jpg

Eine Verbindung für den Moment

Ich setze meinen Weg fort. Wohin? Irgendwohin!

2 Gedanken zu “In der Wüste gibt es Wegweiser zum Meer

  1. Barbara schreibt:

    Oder man kann auch sagen „Der Weg ist das Ziel“!
    Leider wird es in der hektischen Alltagswelt gerne vergessen.
    Wir alle setzen unseren Weg fort, wohin? ja auch eben irgendwohin.
    Jeder muss sich halt selbst disziplinieren, um das Meer in der Wüste zu riechen.

  2. @barbara vielleicht muss mensch auch erst einmal den boden unter den eigenen füßen finden um loslaufen zu können… mehr fällt mir dazu gerade gar nicht ein 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s