Ein Seminar, 3 Aikidomeister. Bill Witt Sensei (7.Dan)

Ausschreibung Seminar Giaveno (TO) Italy

Ausschreibung Seminar Giaveno (TO) Italy

Am Freitag geht es mit einer kleinen Reisegruppe aus dem Aikidodojo Ennetbaden Richtung Italien zum Aikidoseminar. Ich darf glücklicherweise mitkommen und werde so die Möglichkeit haben an einem tollen Seminar teilzunehmen. Es werden drei Großmeister des Aikido auf der Matte sein, die ich in den Tagen vor der Abreise noch kurz vorstellen möchte.

Heute: Bill Witt Sensei (7.Dan)

Bill Witt Sensei trainiert Aikido seit über 37 Jahren und hat noch beim Begründer des Aikido Ueshiba O’Sensei trainiert. Er ist ebenfalls ein direkter Schüler von Saito Morihiro Shihan und hat lange und intensiv in Iwama (Japan) trainiert.

Derzeitig unterrichtet er im Aikido Silicon Valley.

Ich freue mich sehr Bill Witt Sensei wiederzusehen, da er es war, wegen dem ich im März letzten Jahres in die Schweiz gekommen bin. Und dieses Seminar legte immerhin den Grundstein für die Entscheidung Uchi-Deshi hier in der Schweiz zu sein. Außerdem ist Bill Witt Sensei ein umwerfender Aikidolehrer.

44.jpg

Bill Witt Sensei und ich

Hinweis: Alle Beiträge zu meiner Uchi-Deshi Zeit bei Rosmarie Herzig Sensei (4.Dan) im Aikido Dojo Ennetbaden gibt es unter der Kategorie „uchideshi09“
Advertisements

7 Gedanken zu “Ein Seminar, 3 Aikidomeister. Bill Witt Sensei (7.Dan)

  1. Sibylle schreibt:

    Wow, Italien!! Ich hoffe natürlich auf viele Fotos! 🙂

    Die Osterferien sind hier nun zu Ende und gestern war das erste Mal wieder Training. Spitze!

    Liebe Grüße
    Sibylle

  2. @Anne und Jürgen ich werde Rosmarie Sensei und den anderen sagen, dass ihr gedanklich mitfahrt. dann können wir auch gedanklich zwei plätze im auto freilassen und fiktiv ein zimmer für euch mitbuchen 🙂 wir sehen uns ja bestimmt in rottweil, oder?

    @Sibylle ich hoffe auch, dass ich die möglichkeit habe ein paar fotos zu machen. wird sicher nicht so ganz einfach auf der matte aber das wird schon.
    freut mich, dass dir das erste training nach den ferien wieder so viel spaß gemacht hat. in berlin sind die osterferien auch bereits vorbei, muss ich mal fragen, wie dort das training angelaufen ist. hier dauern sie eine woche länger.

    lg mari*us

  3. caro schreibt:

    so, ich les ja schon die ganze zeit mit, aber jetzt muss ich echt sagen, ich freu mich für dich : ) es klingt toll, dass du soviel mitnimmst und dass du nun auch noch auf das seminar in italien fährst (bei uns im dojo hängt auch infozettel dazu, ich denk mal da kommen ganz viele verschiedene interessante leute).
    außerdem freu ich mich lieber als neidisch zu sein *g*
    wie viel training hast du eigentlich am tag? (frage bewusst mit training nach dem aktiven üben, weil aikido ja noch vielmehr ist 😉 )

    Caro

  4. @caro ja, freuen ist viel besser als neidisch sein 🙂 ich denke auch, dass zu diesem seminar ganz viele spannende aikidokas kommen. dass das seminar in italien stattfindet ist natürlich besonders aufregend. reisen und aikido… eine schöne mischung irgendwie.
    wie viel ich am tag trainiere ist unterschiedlich. zum einen bin ich bei allen regulären trainingseinheiten anwesend. darüber hinaus gibt es jeden morgen eine übungsstunde mir rosmarie sensei, wenn sie zugegen ist. und zu guter letzt gibt es noch einzellektionen für interessierte, die meistens eine stunde dauern und von mir unterrichtet werden. dann lese ich noch aikidobücher und gehe manchmal noch runter auf die insel mit den waffen suburi trainieren. es ist auf alle fälle mehr als sonst 😉

    lg nach berlin,
    mari*us

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s