Zweite Woche mit sonnigen Aussichten

Sonnige Aussichten

Sonnige Aussichten 🙂

Ich hatte im Beitrag „Was für ein Tag… so viel Erkenntnisse und nettes Feedback.“ ja nicht wie versprochen von Erkenntnissen gesprochen  sondern sie auf später verlegt.

Hinweis: Alle Beiträge zu meiner Uchi-Deshi Zeit bei Rosmarie Herzig Sensei (4.Dan) im Aikido Dojo Ennetbaden gibt es unter der Kategorie „uchideshi09“

Um was es ging war ganz einfach. Mir schmerzen die Hände. Warum? Weil ich gestern und heute mit dem Schwert trainiert habe. Und, was soll ich sagen. Schwertmäßig bin ich ziemlich untrainiert. Erkenntnis Nummer 1.

Am Fluss habe ich dann mit dem Tanren Bokken am Tanren Uchi trainiert (Ich bin gerade nicht sicher ob ich es richtig geschrieben habe… Anmerkungen dazu bitte in den Kommentaren). Im Klartext ist das Tanren Bokken ein überdimensionales (also ungefähr doppelt bis dreifach) Holzschwert. Das Tanren Uchi ist eine Vorrichtung aus Holz auf dem ein Bündel Äste liegt. Mit dem Tanren Bokken haut man das auf das Tanren Uchi. Wenn es federt, machst du was falsch. Erkenntnis Nummer 2: es hat oft gefedert.

Heute hat Sensei mit mir an meinen Ken Suburi (Grundtechniken mit dem Schwert) gearbeitet. Erkenntnis Nummer 3: viel Luft nach oben.

Aussichtsplattform

Aussichtsplattform

Ansonsten ein schöner Tag. Bin auf den Berg nebenan gerannt um zu testen wie es mir geht. Kein Husten und keine Kondition. Alles normal also. Auf der Aussichtsplattform (siehe Bild links) habe ich dann ein kleines Nickerchen gemacht. Das war unglaublich schön und entspannend, auch wenn meine „Frisur“ darunter etwas gelitten hatte. Heute gehe ich früher ins Bett, denn morgen früh ist Training, danach der Berg und dann die Therme.

Viele Grüße aus der Schweiz und gute Nacht,
Mari*us

Advertisements

8 Gedanken zu “Zweite Woche mit sonnigen Aussichten

  1. Barbara schreibt:

    Mit dem früh ins Bett gehen kenne ich mich aus, manchmal tut es richtig gut. Erhole Dich schön in der Therme, ach ja, das hört sich alles so furchtbar stressig an.:)

  2. @barbara da hast du recht, es hört sich furchtbar stressig an ;D aber das ist es nicht. Gleich geht es los auf die dritte Aussichtsplattform und dann weiter in die Therme. Juchu!

  3. david schreibt:

    und das hast die linke Seite fotografiert! 🙂

    Ich find übrigens nicht, dass du „eine“ Schokladenseite hast. Passt schon so. Das mit deinen Schwertübungen klingt echt interessant, das schweben gleich Bilder von „Black Belt“ und co in meinem Kopf rum 😀

  4. @david oh stimmt ja, wollte ich eigentlich noch schreiben und habs dann vergessen. zum glück entgeht deinem messerscharfen auffassungsvermögen aber auch nichts 🙂

    das mit den schwertübungen ist auch wirklich interessant. heute morgen gab es wieder eine jo-übungsstunde. wieder mal viel gelernt.

    guck dir mal den neusten artikel mit den bildern an. da kannst du für deine fotografische arbeit vielleicht auch noch was lernen.

  5. Sibylle schreibt:

    Hallo, wir haben in unserem Dojo einmal pro Monat Waffentraining und trotz fünf Jahre Training fühlt es sich immer noch wie ein Fremdkörper an. 😉 Schöne Grüße, Sibylle

  6. @sibylle hier habe ich nun das glück jeden tag ein bokken oder jo in die hand zu nehmen 🙂 vielleicht fühlt es sich nach den drei monaten besser an. viel luft nach oben wird aber bleiben.

    meinst du einmal im monat oder einmal in der woche?

    lg mari*us

  7. @sibylle oh das ist dann aber wirklich wenig. vor meiner uchi-deshi zeit habe ich auch nur wenig waffentechniken trainiert und bin froh jetzt so einen intensiven einblick zu haben. vielleicht ergibt es sich ja auch für dich noch irgendwann mal, dass du die möglichkeit für mehr waffentechniken hast.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s