[AGG] Eine zahnlose Tigerin kann nicht beißen. Der Fall Sule Eisele.

Am 28.Januar diesen Jahres, schrieb ich den Artikel „Alles! Nur nicht Mutter werden!„. Meine Quintessenz war damals:

Solange Kinder nicht in der Mittagspause entbunden werden können, wird es ohne Mutterschutz und Elternzeit (die Sule Eisele übrigens nicht beantragt hat) mit dem Kinderkriegen wohl nichts.

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) hat auf dem Prüfstand gestanden und in erster Instanz versagt. 10800€ werden Sule Eisele zugesprochen. Das sind die wohl in Arbeitsgerichtsverfahren üblichen drei Monatsgehälter. Warum nicht die geforderten 500.000€?

Richter Krampe gestand Eisele zwar zu, dass ihre Versetzung nicht in Ordnung war, doch lehnte er Hunderttausende Euro Entschädigung als übertrieben ab.

Ah ja. <<< Also. Zurückspulen und von vorn.

Alles! Nur nicht Mutter werden!

Weiterlesen

  • Die ganz billige Tour – mädchenmannschaft
    „Das Urteil ist wirklich ein Schlag ins Gesicht aller Frauen (und auch Väter, die Vergleichbares erlebt haben), die ihre Hoffnungen auf diesen Präzedenzfall gelegt haben. In Deutschland wird noch nicht so selbstverständlich geklagt wie zum Beispiel in den USA, deswegen war der Schritt Sule Eiseles umso mutiger. Viele Frauen, denen Ähnliches oder Gleiches passiert, wissen zwar, dass sie eigentlich vor Gericht ziehen können, tun es aber meist nicht, weil eben die Rechtspraxis in Deutschland so ist, dass sich vor Gericht nur der jeweilige Arbeitsplatz und drei Monatsgehälter einklagen lassen. Aber wer, bitteschön, möchte an einem Schreibtisch sitzen, der demjenigen gehört, gegen den man geklagt hat?“
  • Versicherung kommt billig davon! – mehr demokratie
    „Das Gericht sah nun – trotz fast 150-seitiger Beweisführung durch die Rechtsanwälte Klaus Michael Alenfelder und Frank Jansen – weder in der Geschlechter- noch in der ethnischen Frage eine Benachteiligung der Klägerin- Auch die Tatsache, dass Eisele-Gaffaroglu ihren Dienst-PC nicht benutzen konnte, zählte nicht.“
  • Billige Diskriminierung – sueddeutsche

[Geschlecht?!] Digg.com mit der ersten wirklichen Alternative, die ich gefunden habe

Auf den meisten Internetseiten, bei denen du ein Profil anlegen kannst, gibt es diese eine entscheidene Frage:

  • Gender? / Geschlecht?

Bis jetzt habe ich nur die üblichen zwei Verdächtigen gefunden:

  • weiblich
  • männlich

Als ich mich eben bei digg.com angemeldet habe, bekam ich folgende Liste:

  • Guy
  • Girl
  • Dude
  • Lady
  • Fellow
  • Bird
  • Chap
  • grrrl
  • Gentleman
  • Damsel
  • Beau
  • Belle
  • Male
  • Female
  • Transgender
  • None of the Above

Ich verstehe das Angebot als Alternative zu den sonstigen Anmeldemechanismen und habe mich gleich mal mit „None of the Above“ bezeichnet.

Kennt ihr noch andere Seite, bei denen der Anmeldemechanismus ähnlich vielfältig ist?

[Wirklich?] 10 Mio Seitenabrufe der Europeana?

Fast schon OffTopic: Als die Europeana gestartet war, schien das Interesse so groß, dass sie abschalten mussten. Nach 10 Mio. Hits (nicht gleichzusetzen mit Besucher_innen! Das waren ganz sicher weniger.) in der Stunde hat sie sich verabschiedet. Immerhin bis Januar 2009. Auf der Seite ist zu lesen:

Aufgrund des überwältigenden Interesses nach ihrem Launch ist die Europeana-Webseite vorübergehend nicht zugänglich (10 Mio. Aufrufe pro Stunde). Wir tun unser Möglichstes, die Leistung zu steigern und Europeana wieder zugänglich zu machen. Europeana wird Anfang 2009 wieder in vollem Umfang verfügbar sein. (Quelle: Europeana)

Ein paar Fragen haben sich bei mir mit der Zeit ergeben:

  • Was isn passiert?
  • Server explodiert?
  • Warum dauert das Aufrüsten solange?
  • Seit wann interessieren sich so viele Leute für Kultur?
  • War es ein automatisierter Angriff auf die Webseite? Aus den eigenen Reihen? Von außerhalb?

Na ja, eins ist ja schon mal klar. Der Vorfall hat viel Werbung generiert und Zeit verschafft, die Europeana weiterzuentwickeln. Ich bin gespannt. Vorschußlorbeeren gabs genug. Es wäre ja schön, wenn mal ein bibliothekarisches Projekt zu Ruhm gelangen würde.

Wer noch mehr lesen möchte kann das in der Inetbib gerne tun.

[Web 2.0 Projekt] Genderplanet – Feedaggregator für die Themen Feminismus, Gender Studies und Queer Theorie

genderplanet

Screenshot Genderplanet

Gestern war es im 14.Türchen des Adventskalenders der Genderbibliothek soweit:

Die Feedsammlung zu Feminismus, Gender Studies und Queer Theory ist unter dem Namen Genderplanet online gegangen. Es ist ein lange geplantes und nun endlich umgesetztes Projekt von  Danilola, mir und dem Gender@Wiki e.V..

“Genderplanet http://www.genderwiki.de/genderplanet/ ist in Anlehnung an den Biblioblog 2.0 entwickelt worden. Für die technische Umsetzung wurde die Open-Source-Software für Aggregatoren Gregarius verwendet. Der Planet soll einen Überblick zu deutschsprachigen Weblogaktivitäten und bestehenden Nachrichtenfeeds im Rahmen der Gender Studies und Queer Theorie bieten. Betrieben wird dieses Angebot vom Gender@Wiki e.V., der seinen Serverplatz dafür zur Verfügung stellt. Neuigkeiten zum Genderplaneten werden über den Weblog des Gender@Wiki e.V. bekannt gegeben.” (Quelle: Genderwiki)

Derzeitig sind 26 Weblogs dort versammelt. Welche das sind, könnt ihr im Genderwiki oder in Delicious nachlesen.

Solltet ihr Interesse daran haben selber im Planeten zu erscheinen, schreibt es bitte ins Genderwiki. Leider haben wir derzeitig noch Probleme mit wordpress.com Feeds. Die Anfrage zur Lösung des Problems ist aber bereits abgeschickt.

Weitere Infos findet ihr hier:

[Video] Kampfkunst und OpenSource Videobearbeitung

Unter Linux Videos zu bearbeiten, mutet im Moment noch etwas abenteuerlich an. Mit der richtigen Mischung von Programmen wird es allerdings sehr viel einfacher (siehe weiter unten). Hier ein Resultat. Sehr einfach aber mit Musik und Titeln sowie der richtigen Größe.

Avidemux

Mit Avidemux lassen sich Filmschnipsel linear aneinander hängen. Wenn du mit deinem Handy ein paar Filme aufgenommen hast und diese noch mit ein paar Filmchen von Digicams mischen möchtest, dann greif zu. Du wirst zwar keine Übergänge zwischen den einzelnen Clips erstellen können (habe ich zumindestens noch nicht gefunden) aber dafür läuft das Programm wunderbar stabil.

Open Movie Editor

Cinelerra läuft beim mir nicht richtig und KDEnlive stürzt andauernd ab. Der OpenMovieEditor hat sich als eine brauchbare Alternative entpuppt. Die Zusammenfügung von Filmschnipseln läuft hier, wie in den teuren Programmen wie Final Cut oder Adobe Premiere, non-linear ab (+ bezahlbar :)). Du kannst die einzelnen Filmsequenzen beliebig auf verschiedenen Videospuren hin- und herschieben und Audiospuren bearbeiten. Die Bedienung und der Umfang ist sehr begrenzt aber funktionabel.

FFMPEG

Wenn du mit Avidemux die Filmschnipsel aneinandergeheftet hast und daraus einen gleichmäßigen Film gemacht hast, bearbeitest du die Musik und die Titel im OpenMovieEditor. Wenn alles fertig ist renderst du deinen Film im wahnsinnig großen DV Format. Jetzt musst du über die Konsole das Video verkleinern. So zum Beispiel:

ffmpeg -i /home/marius/Videos/pruefung/neu/render.mov -b 689k -s 640x480 -vcodec wmv2 -acodec wmav2 /home/marius/Videos/smallDestvideo640x480.wmv

Filmmusik

Wenn du deinen Film mit OpenSource Werkzeugen bearbeitet hast, dann tu dir den gefallen uns verwende Freie Musik. Davon gibt es jede Menge bei Jamendo.com

[Suchmachinen] Alternativen zu Google?!

Für den Adventskalender der Genderbibliothek habe ich einen Eintrag zu Suchmaschinen mit dem Titel „12.Dezember: Suchmaschinen – mehr als nur Google!“ verfasst. Ziel soll es sein Alternativen zu Google ins Rampenlicht zu zerren. Wenn du dich also traust mal auf Google zu verzichten (das geht wirklich!), dann kannst du ja mal nachsehen, welche Suchmaschine dir am Besten gefällt.

Meine Favoritinnen

__________________________________

CC "Little Lupè" via flickr von phunkstarr

CC "Little Lupè" via flickr von phunkstarr

12.Dezember: Suchmaschinen – mehr als nur Google!

Die Suchmaschine Google wird vor allem in Deutschland überproportional oft genutzt und ist mit über 90% Markführerin im Suchmaschinengeschäft. Da nur 0,7% der Internetnutzer_innen die Suchmaschine Google nicht kennen gehe ich davon aus, dass viele andere schöne Suchmöglichkeiten im Internet noch nicht entdeckt wurden.

Die nachfolgende Liste soll auf spezielle Suchmaschinen hinweisen, die andere, interessantere und bessere Suchergebnisse als Google bieten können. Die Zusammenstellung ist äußerst subjektiv und kann durch euch im Kommentarteil dieses Blogs erweitert und/oder kritisiert werden!

Eine wichtige Voraussetzung für die Nutzung alternativer Suchmaschinen ist die Einbindung der Suchmaschine in die Suchleiste des Firefox Browsers. Mit der Funktion “zur Suchleiste hinzufügen” kann die Suchmaschine schnell und unkompliziert eingebunden werden. Weitere Suchmaschinen können bei MyCroft Project gefunden werden.

Weitere Anregungen zu Suchmaschinen können im Recherchenblog gefunden werden.

Blogsuchmaschinen

Eine Blogsuchmaschine ist eine Suchmaschine, die speziell Weblogs und RSS-Feeds durchsucht. Die Darstellung und der Umgang mit den Suchergebnissen kann sich je nach Anbieterinnen erheblich unterscheiden.

  1. Icerocket – (zur Suchleiste hinzufügen)
  2. Twingly – (zur Suchleiste hinzufügen)
  3. Rivva
  4. Google Blogsuche – (zur Suchleiste hinzufügen)
  5. Blogato – (zur Suchleiste hinzufügen)
  6. Ask – Weblogs und Feeds
  7. Technorati – (zur Suchleiste hinzufügen)

Metasuchmaschinen

“Eine Metasuchmaschine ist eine Suchmaschine, deren wesentliches Merkmal darin besteht, dass sie eine Suchanfrage an mehrere andere Suchmaschinen gleichzeitig weiterleitet, die Ergebnisse sammelt und aufbereitet. Dabei können so sinnvolle Nachbearbeitungen, wie Eliminierung von Doubletten, Bewertung der Ergebnisse, Aufstellung eines eigenen internen Ranking und Clustering der Ergebnisse, durchgeführt werden. Die Ergebnisse werden dann einheitlich, wie in einer Suchmaschine, dargestellt.” (Quelle: Wikipedia)

  1. Clusty – (zur Suchleiste hinzufügen)
  2. Scour – (zur Suchleiste hinzufügen)
  3. Intelways
  4. Metager – (zur Suchleiste hinzufügen)
  5. Scirus (for scientific information only) – (zur Suchleiste hinzufügen)
  6. Ixquick – (zur Suchleiste hinzufügen)
  7. AllPlus
  8. Trovando – (zur Suchleiste hinzufügen)
  9. Zuula
  10. Sputtr
  11. Search!o

Diverse