[Siemens] Na siehste, geht doch! Endlich eine Frau im Vorstand!

Puh. Es hat lange gedauert aber jetzt hat es doch tatsächlich mal eine Frau Namens Barbara Kux in das Führungsgremium von Siemens geschafft.

Die Quotenfrau ist Barbara Kux nicht. Das hat sie nicht nötig. Und das würde sie auch gar nicht mit sich machen lassen. Auf dem ersten Blick muss dieser Eindruck allerdings entstehen, wenn der Elektro- und Industriekonzern Siemens betont, dass erstmals seit 160 Jahren mit der 54 Jahre alten Managerin eine Frau im obersten Führungsgremium sitzen wird. Und dann weist der Münchener Konzern gleich noch auf ein weiteres Novum hin: Durch Kux werde Siemens das einzige Unternehmen im Dax 30 mit einem weiblichen Vorstandsmitglied sein. (FAZNet)

Herzlichen Glückwunsch an Barbara Kux, Siemens und alle die gerne mal Managerin eines großen Unternehmens werden wollen. Ihr habt jetzt die Gewissheit, dass es geht!

4 Gedanken zu “[Siemens] Na siehste, geht doch! Endlich eine Frau im Vorstand!

  1. basti schreibt:

    ja das mit einer frau im vorstand ist doch eine tolle sache aber ob sie diesen angeschlagenen konzern die richtigen impulse geben kann wird die zukunft zeigen

  2. @ute ja, ich finde es auch sehr erfreulich

    @bast sie alleine wird nur schwer schaffen siemens neue Impulse zu geben aber wer weiß das schon. zumindestens zeigt sie, dass es geht weiblich und im vorstand von siemens zu sein

    @ihdl über die passage bin ich auch gestolpert. ich finde sie unnötig und lenkt den blick auf die quoten-regelung, obwohl es ja eigentlich gar nicht darum gehen soll. na ja, leider auch nichts neues :-/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s