[Ideensammlung] Was ihr schon immer wissen wolltet auf 10 Seiten. Was sind Blogs? Eine Einführung

Kote Gaeshi

Hilfestellung erwünscht. Wie auf dem Bild, nur anders.

Kurz: Eure Meinung ist gefragt. Ich werde eine kurze und einführende Arbeit über Weblogs schreiben und will nichts vergessen. Wie das funktioniert lest ihr hier drunter. Dauer: 7min.

Im Sommersemester 2008 habe ich ein Inputreferat zu der Frage „Was sind Blogs?“ gehalten. Da ich nur wenig Zeit zur Verfügung hatte, war mehr als „Thema-anschneiden“ nicht möglich. Jetzt ist es an der Zeit das Referat zu verschriftlichen. Auf 10-15 Seiten habe ich die Möglichkeit eine ausführlichere Einführung in das Thema „Weblogs“ zu geben.

Nun ist es aber so, dass ich mit dem Thema schon sehr vertraut bin. Ich blogge in verschiedenen Webblogs, lese regelmäßig unzählige von ihnen und halte mit Danilola spezielle Web 2.0 Kurse am ZtG.

Da diese Arbeit eine Einführung sein soll, wäre es mir wichtig zu wissen, was ihr:

  1. gerne über Blogs wissen wölltet oder
  2. welche Verständisprobleme euch selber oder in eurer beruflichen Praxis begegnet sind.

Wichtig!

Mit meiner Anfrage möchte ich euch nicht darum bitten für mich Ideen zu sammeln. Das wäre billig. Mein Anliegen ist es keinen Bereich außen vor zu lassen, nur weil er mir schon zu selbstverständlich erscheint.

Eine erste Gliederung habe ich schon erstellt (siehe weiter unten). Diese ist in der ersten Auseinandersetzung mit dem Thema entstanden und noch nicht fertig. Sollte euch etwas fehlen, gebt mir doch bitte im Kommentarteil dieser Webseite bescheid.

Die Seminararbeit wird selbstverständlich unter einer Creative Commons Lizenz erscheinen. Euer freiwilliger, selbstloser und hoffentlich zahlreicher Input wird also wieder freu für euch zur Verfügung stehen.

Ich werde an der Arbeit aus Zeitgründen am Wochenende nicht weiterarbeiten können. Ihr habt also etwas Zeit zu antworten 🙂

Ideensammlung…

  1. Einleitung Vorwort – Warum diese Arbeit (Hinweis auf Referat, Blog etc.)

  2. Entwicklung des Internets – kurzer Geschichtsabriss Schwerpunkt Web 2.0 (Medienrevolution)

  3. Kontextualisierung: Medien und Nachrichten

    1. Mainstream Nachrichten in Zeitungen (Zeitungen)

    2. Mainstream Nachrichten im Internet (Spon, Netzeitung)

    3. Reporterin werden. Persönliche Nachrichten in Blogs – Unterschiede, Vorteile, Nachteile, Möglichkeiten

      1. Interaktion, Kommunikation

  4. Technischer schnick schnack

    1. Was sind Blogs? Merkmale

    2. Was ist RSS? Merkmale

  5. Beispiele – verschiedene Einsatzmöglichkeiten beschreiben

  6. Warum bloggen? Informationen, Motivation, Reflexion, Lernen

  7. Bloggen in Bibliotheken. Vorteile, Möglichkeiten

  8. Kulturtechnik, Kulturpessimismus

  9. Fazit – Bloggen als Kulturtechnik in Bibliotheken. Bloggende Bibliothekarinnen

Advertisements

6 Gedanken zu “[Ideensammlung] Was ihr schon immer wissen wolltet auf 10 Seiten. Was sind Blogs? Eine Einführung

  1. Als ich mit der ganzen Blogsache angefangen hab, hatte ich ein Problem, an das ich mich recht vital erinnere: ich wusste keine, und fand mit den Suchmaschinen keine Blogs die mich interessiert haben. Neue, interessante Blog findet man zwar am laufenden Band, wenn man mal so ein bisschen Anschluss gefunden hat, aber als Outsider fand ich das schwierig. Mich würde also interessieren, wie man Blogs suchen kann. Gibt es Blogsuchmaschinen (die auch funktionieren??). Ich bin nämlich immer auf der Suche nach lebensmitteltechnikblogs – und hab erst einen gefunden der auch lesbar ist. 😦

  2. hallo mari*us, was für literatur willst du verwenden? für 15 seiten hast du dir ganz schön viel vorgenommen – evtl heißt es hier noch einmal eingrenzen.
    und trotzdem scheint es mir, als lässt du die fragen nach dem gender- , alter- und schichtbezug beim thema weblogs außen vor. also die große frage: wer bloggt? diese ist aber wichtig, wenn du bloggen als eine kulturtechnik thematisieren möchtest – denke ich. des weiteren wäre die berücksichtigung einer kritische perspektive auf blogs oder internetkommunikation generell spannend. also etwas mit der einbeziehung des kommunikationsdispositives (http://www.soz.uni-frankfurt.de/K.G/B4_2000_Oy.pdf). das waren so die ersten dinge, die mir eingefallen sind. lg und viel spass beim schreiben

  3. Jörg schreibt:

    Hallo,

    mich würde interessieren, was aus der Arbeit geworden ist und speziell der Bereich „Bloggen zur Reflektion im Studium“. Welche Chancen, Möglichkeiten, Varianten,… gibt es?

    Gruß Jörg

    • @Jörg auf die Arbeit habe ich eine 1 bekommen. Ich werde sie nochmal auf Rechtschreibung kontrollieren lassen und dann hier auf meinem Blog veröffentlichen. Leider bin ich in letzter Zeit nicht dazu gekommen.
      LG Marius

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s