[Praktikum] erstes Beta-Design

Aikidomari*

Bild des Tages. Mari*us mit Hakama vor dem Shomen im Aikido Zentrum Dresden.

Um ein WordPressblog zu gestalten, bieten sich drei Möglichkeiten an:

  1. Du verwendest ein vorgegebenes Thema. Der Vorteil an dieser Arbeitsmethode ist die Zeitersparniss. Das Design kostet dich keine Zeit. Nachteil ist, dass dein Blog so aussieht wie viele andere. Im Moment ist es leider noch nicht so, dass sehr viele Internetnutzerinnen nur die Feeds eines Blogs. Viele bestehen auf ein angenehmes und einzigartiges Design.
  2. Du arbeitest ein vorgegebenes Thema nach deinem Geschmack um. Bei dieser Methode suchst du dir ein passendes Design für deine Seite aus. Struktur, Farben und Design sollten dabei so aussehen, wie du es dir für deine Seite vorstellst. Wenn du dein Thema dann installiert hast, arbeitest du deine Ideen mit ein. Der Vorteil ist, dass du innerhalb weniger Mausklicks ein passendes Design hast. Änderungen kannst du dann über die Template-Dateien oder die Stylesheet-Datei einbauen. Der Nachteil an der Sache ist, dass es vorkommen kann, dass der Code so umständlich geschrieben ist, dass es schwer fällt gewünscht Änderungen vorzunehmen. Das kann bisweilen viel Zeit kosten.
  3. Du nimmst einen Thema-Rohling und baust dir daraus dein eigenes Thema. Bei dem sandbox Thema handelt es sich um einen sogenannten Rohling. Dieser hat eine Struktur aber kein Design im engeren Sinne. Der Vorteil an dieser herangehensweise ist, dass du genau weißt welche CSS-Angaben wozu gehören. Änderungen können von dir nachträglich schneller eingearbeitet werden. Der Nachteil ist, dass es am Anfang etwas mehr Zeit kostet alles zu gestalten. Auch gibt es keine Vorleistung die bereits erbracht worden ist. Du musst alles selber machen.

Ich bevorzuge die dritte Variante. Einen ersten Eindruck bekommt ihr hier:

Ein Gedanke zu “[Praktikum] erstes Beta-Design

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s