Muhahaha… eat this Windows!

Ein neues Betriebssystem mit genau drei Mausklicks. Das ist einfach phänomenal. Danke Ubuntu-Team, ein tolles Geburtstagsgeschenk!

Bildschirmfoto

Advertisements

Es wird Zeit die Weichen zu stellen…

Nur wann die Züge fahren, steht noch in den Sternen.

Die Humboldt-Universität zu Berlin hat einen beeindruckend guten Support für alle die gerne das E-Learning angehen möchten. Neben einer ausgereiften Lernplattform (moodle) mit schier unüberschaubarem Funktionsumfang gibt es einen wirklich guten Support.

Jetzt geht es darum, die Möglichkeiten dieses Angebotes umfassend zu nutzen und Dienste funktional miteinander zu verbinden. Mal sehen was geht… um 14 Uhr geht es los 🙂

Studieren 2.0 – Genderbibliothek@LibraryThing

Dass ich im Zentrum arbeiten kann ist ja bereits ein Glücksgriff. Ein weiterer Treffer ist die Möglichkeit an Projekten in der Genderbibliothek mitzuarbeiten. Hier kann ich meine beiden Studienfächer Gender Studies und Bibliotheks- und Informationswissenschaften und das Internet (Web 2.0) am produktivsten verbinden.

Das neuste Projekt der Genderbibliothek ist die Mitgliedschaft bei LibraryThing. Derzeitig sind über 120 Bücher mit Hilfe der ISBN und dem Barcode-Scanner „CueCat“ im Katalog eingestellt. Es handelt sich dabei um Bücher, die noch nicht in der Literaturdatenbank der Genderbibliothek (GReTA) nachgewiesen sind und somit von den Nutzer_innen noch nicht gefunden werden. Es handelt sich hierbei um Monographien. Graue Literatur, Tagungsbände und alles andere ohne ISBN/ISSN kann derzeitig leider noch nicht berücksichtigt werden. Diese Bestände sind aber in GReTA nachgewiesen und recherchierbar.

Darüber hinaus haben wir auf dem Blog der Genderbibliothek LibraryThing so eingebunden, dass Bücher, die mit einem Cover versehen sind, ansprechend  präsentiert werden.

Später mehr.

Was lange währt, wird gut?!

Lernmaterlialien

Jetzt dauert es auch gar nicht mehr lange. In einer halben Stunde breche ich zum zweiten Teil meiner Prüfung auf, dann habe ich es geschafft, oder eben nicht.

Für alle die diesen Blog lesen und mich kennen:

Was lange währt, wird gut


Drum, liebe Brüder (Schwestern, Anm. d. Bloggers), klaget nicht,
und fasset frischen Mut!
Ja, liebe Brüder (Schwestern), Mut nur Mut!
Was lange währt, wird gut.

(Fallersleben, Hoffmann von; Maitrank, 1844)