Es gibt viel zu tun…

Das Jahr ist noch sehr jung. Es ist gerade einmal 19 Tage alt. Und es gibt viel zu tun. So viel, dass mir bewußt wird, dass mit dem Jahreswechsel viel mehr bleibt als ich hinter mir lassen kann.

Ich habe letztens gehört, dass es wichtig ist die Dinge zu benennen. Ihr eine Siluette, einen Schatten, eine Form zu geben. Erst dann könne ich es anpacken. Also:

  • Wohnung – alles was damit zusammenhängt
  • Studium – Biwi fördern, Perspektiven bilden
  • Struktur – mehr schaffen, mehr Quality-Time

Rückenwind ist willkommen!

8 Gedanken zu “Es gibt viel zu tun…

  1. oOChristin schreibt:

    „Ich habe letztens gehört, dass es wichtig ist die Dinge zu benennen. Ihr eine Siluette, einen Schatten, eine Form zu geben.“

    Wo gehört? Als wir über die Wundertechnik aus „Alles ist erreichbar – Erfolg kann man lernen“ geschnattert haben?

    …ähm… – naja, das kommt ein bisschen spät – aber in dem Buch steht niemand außer man selbst darf das die Ziele wissen… Hmm… hihi… könnte jetzt einen blöden Witz über deine Blogstatistik machen, aber das wäre wohl aus dem Glashaus geschossen. 😉

  2. Marius schreibt:

    Den mit der Blogstatistik habe ich nicht gleich verstanden… aber dann… aber dann. 🙂 Wenn also kaum jemensch meinen Blog liest, weiß auch niemand bescheid, gelingt mein „Erfolg kann man(frau) lernen“ also doch noch. Puh!

  3. Jule schreibt:

    ach schnuppi,

    ich habs jetzt zwar auch gelesen, bin aber ganz optimistisch und sage einfach mal: das wird schon klappen, wenn du dir das fest vornimmst. erstes ziel ist ja bald schon erreicht und lässt auch drittes einfacher werden. 🙂

  4. kat schreibt:

    ich wünsch dir auch viel erfolg beim erreichen deiner ziele und ich hab die erfahrung gemacht, dass es besser ist darüber zu kommunizieren, denn dann werden die ziele klare und auch realistischer. also, alles wird gut 😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s